Ankündigung
Banner

Besucher heute:68
Besucher gestern:163
Besucher diesen Monat:3474
Besucher total:388024

Deutliche Niederlage gegen den Sachsenligaabsteiger

Wenn der Sachsenligaabsteiger gegen den derzeitigen 10. der Verbandsliga zum Nachholspiel antritt, sind die Vorzeichen schnell klar. Wenn zudem beim Verbandsligisten 3 Stammspieler kurzfristig ausfallen, erschwert sich die Situation noch gewaltig. Aus diesem Grunde kommt die Heimniederlage am Samstag gegen die Mannschaft der LVB II nicht wirklich überraschend, mit 23:35 am Ende dann doch ziemlich deutlich.

Bereits bei Spielbeginn macht sich der Ausfall von Sven, Björn und Max vor allem in der Abwehr bemerkbar. Bedingt dadurch mussten wir die Abwehr umstellen und gegen die schnell und sicher spielenden Gäste erstmal die Ordnung finden. Da wir zugleich im Angriff einige Chancen auslassen, können die Leipziger schnell mit 3 Toren in Führung gehen (1:4). Zwar können wir den Rückstand nochmal verkürzen (4:5), doch dann zeigt sich die Überlegenheit der Messestädter. Auch nach der bereits recht früh genommenen Auszeit von Niels Blume ändert sich der Spielverlauf nicht grundlegend. Wir nehmen uns zu viele Halbchancen und treffen einfach das Tor nicht, während die Gäste fast jeden Ball versenken. So erreicht unser Rückstand 6 Tore (7:13) bzw gar schon 7 Tore (10:17). Auch eine zweite Auszeit in dieser ersten Hälfte bringt wenig Veränderung. Beim 11:19 geht es in die Kabinen.

In der zweiten Spielhälfte ändert sich an diesem Bild nicht viel. Insgesamt ist es vielleicht eine bessere Halbzeit, doch der Rückstand unseres Teams bewegt sich immer so um die 10 Tore. Man kann unserer Mannschaft zu keiner Zeit vorwerfen, nicht gekämpft zu haben. Doch wir können halt zu viele Bälle nicht ins Netz befördern, der Ausfall der Spieler wirkt sich nachhaltig aus und die Gäste nutzen jede sich bietende Chance, um zum Torerfolg zu kommen. Über die Stationen 18:29, 21:33 ergibt sich so der Endstand von 23:35.  Dabei sollte man dennoch nicht vergessen, dass der LVB sieben mal in Folge gewonnen hatte, dabei auch gern mal über die 40 Tore wirft und auch deshalb einen bärenstarken Eindruck hinterlassen hat.

Am Samstag hatte sich der Vorteil einer Spielgemeinschaft und damit auch einer 2. Mannschaft gezeigt. Bedingt durch die Ausfälle o.g. Spieler stellten sich sehr kurzfristig Sven Lamprecht, Florian Scheinert und Torsten Scholz aus unserer 2. Mannschaft zur Verfügung. Und sie machten ihre Sache gut. Das ist ein Aspekt, der im Hinblick auf die neue Saison und das Leben der Spielgemeinschaft positive Beachtung finden sollte.

Zunächst aber kommt es am Samstag, 01.04.2017 zum nächsten Aufeinandertreffen mit einen Sachsenligaabsteiger. Dann erwarten wir die Mannschaft vom Zwönitzer HSV 1928.

Auf geht´s, CHC.

 

Aufstellung:

Sascha Draeger, Daniel Denninger; David Garder (2), Robert Laue (3), Richard Börner (1), Hagen Ludwig (1), Daniel Zipplies (3/1), Sven Gerschler (5), Andreas Zollstab, Stefan Staude (5), Sven Lamprecht, Florian Scheinert (3), Torsten Scholz

 
Spielerportrait
aktuelle Links:
Banner
Nächstes Spiel
Sam, 01. Apr 2017 18:00 Uhr
Verbandsliga Sachsen West
SG CHC
SG CHC
: Zwönitz
Zwönitz
Saisonstatistik
Hinspiel 19.11.2016
Verbandsliga Sachsen West
Zwönitz - SG CHC   35:20
Kurztabelle
  Heim  GesamtAuswärts
  SP+/-
Zwönitz1020:081
HC Glauch/M. II1018:259
Freiberg II916:247
LVB II915:3102
Leipzig-Mitte914:433
Rückmarsdf912:646
SSV Rottluff1010:10-28
Lpz/Zwenkau II98:1010
9 SG CHC98:107
10 Böhlen107:13-8
11 Schneeberg105:15-27
12 Plauen II92:16-41
  SP+/-
Zwönitz1931:7117
HC Glauch/M. II1930:871
LVB II1827:9135
Freiberg II1826:1059
Leipzig-Mitte1922:1612
Rückmarsdf1918:209
Lpz/Zwenkau II1917:2111
SSV Rottluff1916:22-82
Böhlen1915:23-17
10 SG CHC1914:24-21
11 Schneeberg196:32-128
12 Plauen II194:34-166
  SP+/-
LVB II912:633
HC Glauch/M. II912:612
Zwönitz911:736
Freiberg II910:812
Lpz/Zwenkau II109:111
Böhlen98:10-9
Leipzig-Mitte108:12-21
SSV Rottluff96:12-54
9 SG CHC106:14-28
10 Rückmarsdf106:14-37
11 Plauen II102:18-125
12 Schneeberg91:17-101