Spiel in den letzten Minuten gedreht und gewonnen

Nachdem unserer Mannschaft in der Vergangenheit hier und da die letzten Minuten eines Spiels zum Verhängnis wurden, weil sich eben gerade in dieser Zeit die Waage zur anderen Seite senkte, konnten wir diesmal das Parkett als Sieger verlassen. Durch einen 3:0-Lauf in der Schlussphase errang das Team um Trainer Niels Blume einen 25:23 Auswärtserfolg beim HV Böhlen. Damit haben sich unsere Jungs dieses Mal mit 2 Punkten für ihren Einsatz, ihr Wollen und eine total emotionale Kraft in einem sehr kampfbetonten Spiel belohnt. Die Freude nach dem Spiel war verdient und unglaublich schön anzusehen.

Bereits mit dem Start in die Begegnung war zu sehen, dass beide Teams mit vollstem Einsatz um diese Punkte kämpften. Es wurde um jeden Zentimeter Hallenboden gerungen, um jeden Ball gekämpft und in der Deckung kompromisslos zugegriffen. Und unsere Mannschaft hielt voll dagegen und lies sich auch in hitzigen Momenten nicht aus dem Konzept bringen. Dennoch gelang es den Gastgebern nach einer ausgeglichenen Anfangsphase in Führung zu gehen (4:2, 5:3). Weiter ging es mit druckvollen Aktionen auf beiden Seiten, sowie viel Anstrengung in beiden Abwehrreihen. Die SG konnte ausgleichen und das Spiel bis zum Pausenpfiff offen gestalten (12:11).

Nach der Pause haben unsere Jungs zunächst Schwierigkeiten im Angriff und lassen ein paar Chancen liegen. Böhlen nutzt dies durch 2-3 leichte Treffer aus und wir liegen Mitte dieser Halbzeit mit 3 Toren zurück (15:12, 18:15, 20:17). Und das Pendel schien sich Richtung Auswärtsniederlage zu bewegen. Wie sich dann aber unsere Mannschaft straffte, wie sie trotz der weiterhin vielen Ausfälle nochmals das Tempo erhöhte und zu keiner Zeit des Spieles aufgab oder zurück steckte, das war einfach toll anzuschauen. So brachten wir uns selbst wieder ins Match und beim 23:23 war der Ausgleich geschafft! Doch damit nicht genug, denn unsere Jungs fighteten weiter beherzt und konnten bis zum Schlusspfiff noch 2 Treffer erzielen.

23:25, Schlusspfiff, Auswärtssieg in einem Spiel, von dem jeder wusste, wie schwer es werden würde. Der Rest war hemmungslose Freude, auch deshalb, weil eben diesmal die Schlussminuten uns gehörten.

 

Danke Jung´s!!

 

Aufstellung:

Sascha Draeger, Martin Hornschuh;

Robert Laue, Hagen Ludwig, Philipp Rugies, Daniel Zipplies, Sebastian Grimm, Sven Stölzel, Andreas Zollstab, Florian Scheinert, Max Kanter, Stefan Staude

 

Letzte zwei Spiele der Hinrunde

Da vom 01.-17.12.2017 die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland ausgetragen wird, mussten bei der Planung der Saison 2017/2018 durch den HVS einige Besonderheiten beachtet werden. So dürfen an den Spieltagen der WM rund um die Spielstätten in einen festem Radius keine weiteren Spiel aller Ligen stattfinden. Da auch Leipzig ein Austragungsort dieser WM ist, betrifft das eben auch unsere Verbandsliga. So wurde der Spielplan der Hinrunde gestrafft und an die Erfordernisse angepasst.

Das bedeutet für unsere Mannschaft, dass die letzten beiden Spiele der Vorrunde bereits bis zum 26.11.2017 abgeschlossen sein werden. So fährt das Team um Trainer Niels Blume am Samstag, 18.11.2017 zum Auswärtsspiel nach Böhlen. Anpfiff gegen die Vertretung des dortigen HV ist um 19.00 Uhr in der Sporthalle am Freibad. Und eine Woche später treten wir wiederum zum "Auswärtsspiel", dann in der Sachsenhalle Chemnitz, an. Gegner am 25.11.2017 um 16.30 Uhr wird dann beim Stadtderby die Mannschaft der HSG Rottluff/Lok Chemnitz sein.

Wünschen wir unseren Jungs für diese beiden letzten Spiele des Jahres 2017 den größtmöglichen sportlichen Erfolg, viele Punkte und dass sich keiner der Akteure verletzen soll. Dass die Mannschaft genau mit dem Einsatz, Kampfeswillen und Ehrgeiz in diese Spiele gehen wird, wie sie es bisher getan hat, muss an dieser Stelle wohl nicht extra erwähnt werden.

 

Also, auf geht´s, Jungs!!

 
Spielerportrait
aktuelle Links:
Banner
Nächstes Spiel
Sam, 25. Nov 2017 16:00 Uhr
Verbandsliga Sachsen West
Rottl/Lok
Rottl/Lok
: SG CHC
SG CHC
Saisonstatistik
Kurztabelle
  Heim  GesamtAuswärts
  SP+/-
LVB II612:084
Rückmarsdf510:049
Pl-Oberlosa II46:232
HC Glauch/M. II56:42
Lpz/Zwenkau II45:3-2
Zwönitz24:011
7 SG CHC44:410
Leipzig-Mitte54:613
HSG Nd/Döb II64:8-36
10 Böhlen63:9-22
11 HSG Sari42:6-3
12 Rottl/Lok52:8-34
  SP+/-
LVB II1020:0124
Zwönitz916:260
Lpz/Zwenkau II915:314
Rückmarsdf1014:651
Pl-Oberlosa II810:615
HC Glauch/M. II109:11-11
Leipzig-Mitte98:106
8 SG CHC108:122
HSG Nd/Döb II104:16-103
10 Rottl/Lok83:13-43
11 Böhlen103:17-52
12 HSG Sari92:16-63
  SP+/-
Zwönitz712:249
Lpz/Zwenkau II510:016
LVB II48:040
Leipzig-Mitte44:4-7
Pl-Oberlosa II44:4-17
Rückmarsdf54:62
7 SG CHC64:8-8
HC Glauch/M. II53:7-13
Rottl/Lok31:5-9
10 Böhlen40:8-30
11 HSG Nd/Döb II40:8-67
12 HSG Sari50:10-60