Ankündigung
Banner

Besucher heute:17
Besucher gestern:161
Besucher diesen Monat:2234
Besucher total:380369

Punkt gewonnen, Punkt verloren?

Wenn man zum Auswärtsspiel nach Leipzig fährt, dabei nochmals 2 Spieler weniger im Auto sitzen und die Zweite Vertretung der SG Leipzig/Zwenkau auch mal schnell gestandene Spieler aus der Reserve holen kann, die auch in entscheidenden Minuten ihre Tore machen - ja, wenn all dies eintritt so ist ein positives Resultat schwierig. Wenn allerdings unsere Mannschaft extrem kämpft, aufopferungsvoll rackert und wirklich um jeden cm Hallenboden fightet, wenn wir kurz vor Ultimo mit zwei Toren führen, dann ist das Unentschieden eher schmerzlich. Darum ist die eingangs gestellte Frage so leicht nicht zu beantworten. Es hat an diesem Tage nicht eine bessere Mannschaft in diesem Spiel gegeben , sondern die glücklichere einen Punkt gewonnen. Und das waren ohne Zweifel die Hausherren.

Das Spiel war dabei über die gesamte Spieldauer, ähnlich dem Hinspiel vor einer Woche, spannend und ziemlich ausgeglichen. Dabei konnten unsere Jungs in der ersten Halbzeit sogar einen 3-Tore-Vorsprung erzielen (3:6). Ausschlaggebend war wiederum eine stabile Abwehr und eine gewisse Ruhe und Konsequenz im Angriff. Nach dem Motto "jetzt erst recht" wollten unsere Jungs die missliche Ausgangssituation vergessen machen. Doch die Gastgeber kämpften sich zurück und es folgte ein Spiel auf Augenhöhe. Bei Halbzeit lag das Team von Niels Blume mit 2 Toren vorn (9:11).

Exakt dieser knappe Vorsprung unserer Mannschaft bestimmte auch weite Teile der 2. Halbzeit. Auf jede Aktion der Hausherren hatten wir die entsprechende Antwort (12:14; 17:19). Nach 49:25 Spielminuten folgte dann jedoch wieder eine sehr schmerzhafte rote Karte gegen uns, die weiter die Spielerdecke dezimierte. Allerdings wollten wir uns nicht davon beeinträchtigen lassen und kämpften weiter. Beim 23:25 ca. 2 Minuten vor Spielende schien dieser Kampf belohnt zu werden, bis eben besagte "Edelreservisten" aus Leipzig noch zweimal einnetzten. Auch der letzte, für uns verbliebene Angriff brachte leider keinen Torerfolg mehr. Beim 25:25 war das Spiel beendet, eine Punkteteilung erfolgt.

Die Frage, ob es ein gewonnener oder verlorener Punkt war, kann hier nicht beantwortet werden. Wir hätten den Sieg unter diesen Umständen wohl mehr als verdient gehabt, diesmal  war es leider fehlendes Glück für den vollen Erfolg. Doch Kopf hoch Jungs und Danke, es war eine überaus starke Leistung.

 

Aufstellung:

Sascha Draeger, Daniel Denninger; David Garder (3), Robert Laue (2), Hagen Ludwig (2), Björn Elsen, Daniel Zipplies (3/1), Andreas Zollstab (4), Max Kanter (6), Stefan Staude (5)

 
Spielerportrait
aktuelle Links:
Banner
Nächstes Spiel
Sam, 28. Jan 2017 17:15 Uhr
Verbandsliga Sachsen West
Freiberg II
Freiberg II
: SG CHC
SG CHC
Saisonstatistik
Hinspiel 11.12.2016
Verbandsliga Sachsen West
SG CHC - Freiberg II   26:27
Kurztabelle
  Heim  GesamtAuswärts
  SP+/-
Zwönitz612:048
HC Glauch/M. II612:046
LVB II711:349
Leipzig-Mitte59:119
Freiberg II58:221
SSV Rottluff78:6-13
Lpz/Zwenkau II67:513
Böhlen77:72
Rückmarsdf55:519
10 SG CHC54:63
11 Schneeberg74:10-25
12 Plauen II62:10-27
  SP+/-
HC Glauch/M. II1220:461
Zwönitz1219:566
Freiberg II1218:641
LVB II1215:955
Leipzig-Mitte1215:911
Lpz/Zwenkau II1214:1020
Böhlen1210:14-16
SSV Rottluff1210:14-45
Rückmarsdf129:15-15
10 SG CHC127:17-25
11 Schneeberg125:19-66
12 Plauen II122:22-87
  SP+/-
Freiberg II710:420
HC Glauch/M. II68:415
Zwönitz67:518
Lpz/Zwenkau II67:57
Leipzig-Mitte76:8-8
LVB II54:66
Rückmarsdf74:10-34
Böhlen53:7-18
9 SG CHC73:11-28
10 SSV Rottluff52:8-32
11 Schneeberg51:9-41
12 Plauen II60:12-60